Ausbildungsberuf

Feinoptiker/in

Einsatzgebiete:
Feinoptiker fertigen maschinell und in Handarbeit Linsen, Prismen, Spiegel usw., zerteilen Glasblöcke, schleifen, polieren und fräsen Glas. Sie überprüfen die Genauigkeit der von ihnen hergestellten optischen Teile, beschichten, entspiegeln oder verspiegeln Linsen. Darüber hinaus programmieren und bedienen sie Maschinen und Geräte und überwachen den Produktionsablauf.

Kompetenzen:
Über den externen Link gelangen Sie zu BERUFENET - der bundesweiten Berufe-Datenbank der Agentur für Arbeit. Hier finden Sie umfangreiche multimediale Informationen zum Ausbildungsberuf. 
Hier finden Sie die Ordnungsmittel, die Sie zum Berufsausbildungsvertrag, zur Ausbildungsplanung, Durchführung und Kontrolle benötigen:
Sachliche und zeitliche Gliederung
als Anlage zum Berufsausbildungsvertrag
Ausbildungsverordnung
Vorlage Tagesbericht für den Ausbildungsnachweis
Ausbildungsnachweis richtig führen
Vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung
Antrag auf vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung