28. und 29. September

Make Ostwürttemberg 2019 - Messe für Macher

make owü
Nach der erfolgreichen Premiere der Make Ostwürttemberg in Heidenheim mit 75 Ausstellern und rund 8.000 Besuchern geht die Make Ostwürttemberg 2019 in Schwäbisch Gmünd an den Start. An dem Wochenende 28. und 29. September 2019 wird die Stauferstadt zum Treffpunkt der Maker, Start-ups und etablierten Unternehmen.
Maker, das sind Hobbybastler, Problemlöser, Programmierer, Erfinder und Unternehmer. Auch bei der zweiten Make Ostwürttemberg wird sich wieder vieles um Zukunftstechnologien drehen. So lassen sich Datenbrillen, Roboterarme, 3D-Drucker und digitale Innovationen erleben. Auch in diesem Jahr wird es wieder verschiedene Areas geben. Auf der Hochschul-, Business-, Kids- sowie Maker- und Startup-Area gibt es wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Selbstverständlich ist auch in Schwäbisch Gmünd für das leibliche Wohl in der Food-Area gesorgt.
Auch in diesem Jahr steht die Make wieder unter dem Motto Staunen und Mitmachen. Für technikbegeisterte Kinder und Jugendliche wird es wieder ein vielfältiges Mitmach-Programm geben. Klares Ziel für Schwäbisch Gmünd ist es, die Zahl der teilnehmenden Maker und Start-ups deutlich auszubauen. Den Schwung aus der Premiere wird man aufnehmen und auch überregionale Partner für die Make Schwäbisch Gmünd gewinnen. Dabei werden auch die vielen positiven Stimmen und Anregungen der letztjährigen Aussteller in die Programmplanung einfließen. Auch das überregionale Marketing soll deutlich ausgebaut werden. Das Programm wird ständig aktualisiert. Wer sich informieren will, kann dies unter www.make-ow.de immer aktuell tun oder auf dem Facebook-Kanal der Make Ostwürttemberg folgen.
Was erwartet Sie?
An zwei Tagen präsentieren sich junge Talente, Start-ups, Maker rund um die Trendthemen Roboter, Drohnen, Virtual Reality, Augmented Reality und 3D-Druck. Es gibt Workshops, Vorträge und eine große Maker-Ausstellung.
Die "Make Ostwürttemberg" 2019 findet im Werk 4 von Bosch Automotive Steering, Lorcher Str. statt.
Dabei sollen natürlich auch möglichst viele Unternehmen die Möglichkeit bekommen, in einem attraktiven Umfeld künftigen Nachwuchskräften und jungen Talenten zu begegnen und sich mit spannenden Start-ups und innovativen Unternehmen aus ganz Süddeutschland zu vernetzen. Interessierte Firmen und Institutionen sowie Sponsoren sollten sich bald melden. Ansprechpartner:
Alexander Groll
07171 603-1020
alexander.groll@schwaebisch-gmuend.de
Alexander Trautmann
01761 7071213
Alexander.trautmann@schwaebisch-gmuend.de
Scrollen Sie durch die Stimmen unserer Aussteller 2018:
MAKE Ausstellerstimmen
MAKE Ausstellerstimmen 2