Kostenloses IHK-Tool

IHK-Tool zum Thema CE-Kennzeichnung

Hintergrund: Harmonisierte Normen

Üblicherweise werden im Rahmen der CE-Kennzeichnung von Produkten bzw. des entsprechenden Konformitätsbewertungsverfahrens harmonisierte Normen herangezogen, um die Übereinstimmung des Produkts mit den Sicherheitsanforderungen gemäß jeweiliger CE-Richtlinie nachzuweisen.
Zahlreiche Hersteller - aber auch Importeure und vereinzelt Händler - stehen vor der Herausforderung, eine große Zahl harmonisierter Normen zu verwalten und in regelmäßigen Abständen auf "Aktualität" zu überprüfen. Harmonisierte Normen lösen nur dann eine so genannte Vermutungswirkung hinsichtlich der Erfüllung der Sicherheitsanforderungen an Produkte aus, wenn sie in der jeweiligen Fassung im EU-Amtsblatt veröffentlicht wurden.
Gerade Importeure sind jedoch des Öfteren mit Produkten konfrontiert, in deren CE-Konformitätserklärung veraltete Normen aufgeführt sind. Zwar liegt die Verantwortung hierfür auf den ersten Blick beim Hersteller des Produkts, Maßnahmen der Marktüberwachung oder verschiedene Haftungsrisiken betreffen jedoch auch den Importeur. Bei umfangreichen Produktpaletten und entsprechend oft mehreren hundert Normen ist eine systematische Kontrolle nur unter großem Aufwand möglich.

Funktionen des Tools

Das CE-Tool unterstützt eine erste oberflächliche Überprüfung, anhand derer mit geringem Aufwand möglicherweise bereits Hinweise auf Handlungsbedarf abgeleitet werden können: Nach Eingabe der in Konformitätserklärungen aufgeführten Normen überprüft das Tool automatisch, ob diese in hinterlegten Normenlisten zu bestimmten CE-Richtlinien aufgeführt sind. So lässt sich in wenigen Sekunden prüfen, ob eine Norm in der aufgeführten Fassung noch "aktuell" ist oder zum Beispiel in absehbarer Zeit durch eine andere Norm oder neuere Fassung ersetzt wird.
Auch Hersteller können mit Hilfe des Tools eine einfache ergänzende Normenverwaltung umsetzen. Durch Hinterlegung der für bestimmte Produkte herangezogenen harmonisierten Normen kann regelmäßig geprüft werden, ob diese noch aktuell sind. Neben der reinen Aktualisierung entsteht aus einem systematischen Kontrollprozess auch die Möglichkeit, frühzeitig auf so genannte Koexistenzperioden aufmerksam zu werden und erforderliche Änderungen bei Produktdesign, Werkstoffen oder Prüfungen mit ausreichendem zeitlichen Vorlauf umsetzen zu können.
Anwender des Tools sollten jedoch beachten, dass dieses lediglich unterstützend eingesetzt werden kann. Zur Sicherstellung einer verbindlichen Aktualitätsprüfung muss stets eine vom Tool unabhängige Normenverwaltung anhand der offiziellen Normenverzeichnisse im EU-Amtsblatt sichergestellt sein. Zudem sollte ggf. eine kommerzielle Software verwendet oder ein professioneller Dienstleister eingeschaltet werden.
Das Tool wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Erforderlich sind Microsoft Windows und Microsoft Excel (ab 2007). Es ist keine Installation erforderlich, das Tool ist in einer xlsx-Datei implementiert. Einige Screenshots sowie weitere Hinweise finden Sie in der Kurzbeschreibung zum CE-Tool (rechts unter "Weitere Informationen").
Derzeit sind die Normenlisten zu folgenden Richtlinien im Tool hinterlegt:
  • Niederspannung
  • EMV
  • Maschinen
  • PSA
  • RED
  • RoHS
  • Bauprodukte
  • ATEX
  • Allgemeine Produktsicherheit
  • Medizinprodukte
  • Spielzeug

Download des Tools

Das CE-Tool steht unter "Weitere Informationen" im rechten oberen Bereich dieser Seite zum Download zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass die Normen statisch im Tool hinterlegt sind. Eine Änderung der Listen harmonisierter Normen wird in der heruntergeladenen Version nicht übernommen. Die hinterlegten Normenlisten können also bereits zum Zeitpunkt des Downloads veraltet sein. Im Abstand von ca. 4-5 Wochen wird eine neue Version des Tools hinterlegt. Bitte nutzen Sie für künftige Aktualitätsprüfungen stets die aktuelle Version.
Einführende Informationen zum Thema finden Sie bei Bedarf in unserem Leitfaden Konkrete Schritte zum CE-Zeichen.
Hinweis: Das CE-Tool ersetzt keinesfalls eine professionelle Normenbeobachtung oder CE-Software kommerzieller Anbieter, insbesondere keine Tools zur Risikobeurteilung gemäß EN 12100:2010. Da das Tool auf Online-Normenübersichten der Europäischen Kommission basiert und deren Verfügbarkeit im verwendeten Datenformat nicht garantiert ist, ist es möglich, dass dieser Service jederzeit ohne Vorankündigung eingestellt wird. Der Einsatz des Tools ist daher nur unterstützend als Ergänzung entsprechender Prozesse vorgesehen. Nutzen Sie ggf. die zahlreichen Datenbanken zur Suche nach Prüfstellen bzw. Dienstleistern rund um das Thema CE-Kennzeichnung.