Schulung am 17. und 18. September 2019

Energie- und Materialströme bewerten

Materialflusskostenrechnung (MFCA) ist eine Methode, die hilft, geldwerte Einsparpotenziale im Unternehmen aufzuspüren. Wertstoffströme, die im Betrieb "fließen" und ggf. unproduktiv verloren gehen, werden monetär bewertet. So lassen sich interessante Ansatzpunkte aufdecken, um Produktionsprozesse zu optimieren und die Ressourceneffizienz zu erhöhen.
 
Mit bw!MFCA stellt das Land Unternehmen aus Baden-Württemberg eine kostenlose Software zur Analyse der Produktionsstruktur zur Verfügung. Die Schulung führt in die Methode ein und stellt die Software vor. Damit sind Sie in der Lage, Ihre Fertigungsabläufe und Betriebsdaten zu analysieren. Im nächsten Schritt können Sie Ihre Produktion so optimieren, dass Sie Material einsparen und Kosten senken.

Die IHK Ostwürttemberg führt die zweitägige Schulung gemeinsam mit der Umwelttechnik BW GmbH und der Regionalen Kompetenzstelle Netzwerk Energieeffizienz Ostwürttemberg (KEFF) durch. Sie richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Produktionsprozesse und Material- und Energieflüsse sowie deren Kosten detailliert analysieren, z.B. im Produktionscontrolling, bei der Prozessoptimierung, im Qualitätsmanagement oder im Umweltmanagement. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Mitzubringen ist ein Laptop mit installierter bw!MFCA-Software, die Sie bei Ihrer Anmeldung erhalten.
Die zweitägige Schulung Energie- und Materialströme monetär bewerten
findet statt am  
 
Dienstag, 17. September 2019 und am
Mittwoch, 18. September 2019,
jeweils von 10:00 – 17:00 Uhr,
im IHK-Bildungszentrum, Blezingerstraße 3, 73430 Aalen, Raum 204
 
Die kostenfreie Teilnahme ist begrenzt auf 12 Personen.
 
Weitere Informationen und Anmeldung hier.