Informationsseite

Ausschreibungen

Neben der Suche nach neuen Kooperations- und Geschäftspartnern sowie neuen Aufträgen über B2B-Kooperationsportale, kann es sich auch lohnen, einen Blick auf internationale Ausschreibungen zu werfen.
Ausschreibungen in Europa
Einen Überblick über öffentliche Ausschreibungen innerhalb der Europäischen Union mit zusätzlichen weiterführenden Links liefert das Portal der Europäischen Union. Allgemeine Informationen zu öffentlichen Ausschreibungen erhalten Sie außerdem bei der Generaldirektion Binnenmarkt der Europäischen Kommission - Bereich "öffentliches Auftragswesen".
Öffentliche Aufträge, die einen bestimmten Schwellenwert übersteigen, müssen ausgeschrieben werden. Diese europaweiten Ausschreibungen werden im TED (Tenders Electronic Daily), dem Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. SIMAP gibt Ihnen einen Überblick über das öffentliche Auftragswesen in Europa und verweist auf die nationalen Datenbanken für das öffentliche Auftragswesen der Mitgliedstaaten der Europäischen Union.
Mit dem European Tender Information System (etis) können Sie nach europaweiten öffentlichen Ausschreibungen sowohl oberhalb als auch unterhalb der Ausschreibungsschwellenwerte suchen. Zusätzlich erhalten Sie Ländermerkblätter und werden auf Besonderheiten nationaler Beschaffungsmärkte hingewiesen.
Ausschreibungen in Entwicklungs- und Schwellenländern sowie Mittel- und Osteuropa
Germany Trade and Invest (GTAI) bietet einen Informationsdienst zu Ausschreibungen staatlicher und halbstaatlicher Stellen in Entwicklungs- und Schwellenländern sowie in Ländern Mittel- und Osteuropas. Außerdem sind in der täglich aktualisierten Datenbank Ausschreibungen enthalten, die die EU im Rahmen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit finanziert (inkl. EU-Vorbeitrittshilfe).
Ausschreibungen der Vereinten Nationen
Eine Vielzahl von Ausschreibungen werden auch von den Vereinten Nationen für deren Beschaffungen (UN procurement) vorgenommen.
Unternehmen, die sich für eine Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen interessieren, müssen sich bei den Vereinten Nationen registrieren, die dann entscheiden, ob das Unternehmen in die VN-Lieferantendatenbank (United Nations Global Marketplace) eingetragen wird. Als Mitglied der Datenbank werden Sie dann über Ihrem Unternehmensprofil entsprechende Ausschreibungen informiert. Weitere Informationen zum Beschaffungswesen der Vereinten Nationen finden Sie hier

Unterstützung im UN-Geschäft

um deutschen Unternehmen die Geschäftsanbahnung zu erleichtern, haben die Auslandshandelskammern (AHKs) in New York, Kopenhagen und Mailand mit Unterstützung des Bundeswirtschaftsmin isteriums (BMWi) Informationsstellen eingerichtet. Ziel ist es, die Zahl der Verträge, die an deutsche Unternehmen vergeben werden, auf lange Sicht zu erhöhen.

Weitere Informationen rund um das UN-Geschäft, sowie zu Informationsveranstaltungen erhalten Sie auf der nachfolgenden Webseite: www.unprocurement.de

Für Rückfragen stehen Ihnen die Beschaffungsbeauftragten bei den AHKs gerne zur Verfügung.

Nicole Klug (AHK USA - New York) nklug@gaccny.com
Carsten Kier (AHK Dänemark) cnk@handelskammer.dk
Heidi Ehlers (AHK Italien) ehlers@deinternational.it