ATLAS

Zollanmeldungen und Unterlagencodierungen

1. Wozu gibt es ATLAS-Codierungen?

Das elektronische Zollsystem ATLAS (Automatisiertes Tarif- und Lokales Zoll-Abwicklungs-System) verlangt bei Zollanmeldungen Angaben darüber, ob eine Ware ausfuhrgenehmigungspflichtig ist oder sonstigen Beschränkungen unterliegt. Diese Angaben erfolgen in Form von Codierungen. Es existieren zwei unterschiedliche Typen von Codierungen: EU-einheitliche und deutsche. Ein verlässliches Instrument, um die für eine Zollanmeldung erforderliche Codierung herauszufinden, ist der Elektronische Zolltarif (EZT). Generell sind die Codierungen tagesaktuell im elektronischen Zolltarif (EZT) enthalten. Die Entscheidung, welche der Alternativen für die jeweilige Ware richtig ist, trifft der Anmelder.

2. EU-einheitliche Codierungen (TARIC-Codierungen)

Die TARIC-Codierungen befinden sich im EZT unter den „Ausfuhrmaßnahmen“ und beginnen mit einem Buchstaben (z.B. Y901).

3. Nationale Codierungen

Die nationalen Codierungen befinden sich im EZT unter den „Ausfuhrhinweisen“ und beginnen mit einer Zahl (zum Beispiel 3LNA/81). Unter der Rubrik „Ausfuhrhinweise“ findet sich jetzt das Kürzel „GPFL“ (Genehmigungspflicht) und der Bereich „Fußnote“. Falls die Waren unter die deutschen Exportkontrollvorschriften fallen (im wesentlichen sind dies Rüstungsgüter), ist zum einen eine Ausfuhrgenehmigung erforderlich und zum anderen – je nach Fall – die Codierung 3LLA oder 3LLB zu wählen. Im Regelfall geht es jedoch nicht um Rüstungsgüter (Codierung 3LNA). Der Zusatz 81 (sog. Qualifikator) bezieht sich auf den Paragrafen 8 Absatz 1 Außenwirtschaftsverordnung. Diese nationalen Codierungen wurden erst auf Initiative der IHK Region Stuttgart in den EZT integriert.

4. Was bedeuten die einzelnen Codierungen und wo finde ich sie?

Diese Unterlagencodierungen werden in zwei Merkblättern des Bundesfinanzministeriums erläutert. Das sind die Merkblätter „Genehmigungscodierungen“ und „Verbote und Beschränkungen“. Sie finden die jeweils aktuelle Fassung auf der Seite des Zolls beziehungsweise als Download unter 'Weitere Informationen'.