EU-Datenschutz-Grundverordnung

Checkliste für Unternehmen

Mit Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zum 25. Mai 2018 wird sich der Datenschutz in Unternehmen verändern. Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) hat einen Fragebogen zum neuen Datenschutz (sog. „DS- GVO-Prüffragebogen“) formuliert. Wer sich auf die DS-GVO vorbereiten möchte, kann diesen Fragebogen verwenden und in seinem Betrieb einen Datenschutz-Check durchführen.
Gleichzeitig können sich Unternehmen mit dem Fragebogen auf eine eventuelle Prüfung durch die Datenschutzaufsichtsbehörde vorbereiten. Unternehmen können über diese Datenschutz-Checkliste ermitteln, was bereits umgesetzt worden ist und an welchen Stellen nachgebessert werden sollte. Dazu gehören:
  • Struktur und Verantwortlichkeit im Unternehmen:
    Gibt es eine Datenschutzleitlinie?
    Wie sind die Verantwortlichkeiten für den Datenschutz geregelt?
  • Gibt es eine Übersicht über die Verarbeitung personenbezogener Daten in Ihrem Unternehmen?
  • Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten transparent? Sind die Informationspflichten erfüllt und die Texte an die neuen Vorgaben der DS-GVO angepasst?
  • Datenschutz-Folgenabschätzung: Haben Sie in Ihrem Unternehmen geklärt, ob eine  Datenschutz-Folgenabschätzung notwendig ist? Wenn ja, haben Sie bereits eine Methode dafür festgelegt?
  • Ist bei Datenschutzverletzungen in Ihrem Unternehmen sichergestellt, dass die Aufsichtsbehörde innerhalb von 72 Stunden darüber informiert wird?
Stand: Juni 2017