Fachkräftesicherung

Fachkräfte finden, binden, entwickeln

Grundsätzliche Informationen zur Fachkräftesituation und die Prognosen für unsere Region finden Sie im Fachkräftemonitor der baden-württembergischen IHKs. Mit dem Demografie-Rechner stellen wir Ihnen außerdem ein Instrument zur Verfügung mit der Sie Ihre individuelle betriebliche Situation analysieren können.
Falls Sie Unterstützung durch spezialisierte Unternehmensberater benötigen oder sich diese wünschen, dann haben Sie die Chance hierfür auch Zuschüsse der EU bekommen. Im Rahmen des Sprechtag „Unternehmensberatung“ mit dem RKW können Sie sich hier individuell informieren. Dieser findet alle zwei Monate statt. Nähere Informationen und Anmeldung bei: Rita Grubauer, Tel. 07321 324-182 oder grubauer@ostwuerttemberg.ihk.de.
Fachkräfte finden
Im Fachkräfteportal „Erstaunliches Ostwürttemberg“  können Sie kostengünstig und in attraktivem Umfeld Ihr Firmenprofil einstellen und Ihre offenen Stellen bewerben.
Die Jobbörse der Agentur für Arbeit ist ebenfalls eine gute Plattform um neue Mitarbeiter zu finden.
Eine Herausforderung für viele Unternehmen sind berufstätige Paare, die beide nach einem Jobeinstieg suchen. Häufig gilt es, für die Partnerin oder den Partner auch eine Perspektive aufzuzeigen. Das "Job für zwei"-Netzwerk mit über 30 Arbeitgebern bietet für diese auch Dual Career genannte Herausforderung die Lösung. Weitere Betriebe sind herzlich willkommen.
Das Projekt PiA: Studienabbrecher sind häufig ideale Bewerberinnen und Bewerber für eine duale Ausbildung. Hier gibt es mehr Infos.
Am besten ist es natürlich seinen eigenen Nachwuchs auszubilden. Es gibt eine Fülle an Ausbildungsberufen, die auch zu Ihrem Unternehmen passen. Unsere Ausbildungsberaterinnen und Ausbildungsberater beraten Sie gerne.
 
Fachkräfte binden und entwickeln
Die Ausbildung ist gut gestartet. Doch Sie merken es gibt fachliche oder auch persönliche Schwierigkeiten und die Ausbildung droht zu scheitern. Hier sollten Sie sich Unterstützung holen. Im VerA-Projekt wollen engagierte Persönlichkeiten den Ausbildungsabbruch verhindern.
Immer häufiger kommen Fach- und Führungskräfte aus dem Ausland zu uns. Diese müssen sich nicht nur im Unternehmen zurecht finden, sondern müssen sich mit Ihren Familien auch in der Region wohlfühlen. Der „Internationale Club Ostwürttemberg“ ist hier die richtige Plattform mit seinen Veranstaltungen und Netzwerken.
Wer Fach- und Führungskräfte an sein Unternehmen binden möchte und deren Kompetenzen weiterentwickeln möchte, sollte seine Beschäftigten regelmäßig weiterbilden. Unser Weiterbildungsteam berät Sie gerne.
Die älter werdenden Belegschaften sind auch eine Herausforderung für die betriebliche Gesundheitsförderung. Daher heißt die Devise „Unterstützen Sie Ihre Mitarbeitenden beim Thema Gesundheitsförderung". Unternehmen, die sich in diesem Thema engagieren werden auch von Nachwuchskräften als attraktive Arbeitgeber wahrgenommen. Die IHK unterstützt Sie auf vielfältige Weise.
Unter den weiterführenden Informationen finden Sie viele nützliche Informationen.