60 GRAD GBR

Broschüre “Projekt Herzblut“ realisiert

Die neue Auflage der Gründer-Broschüre „Projekt Herzblut“ der baden-württembergischen IHKs hat die Heidenheimer Agentur 60 GRAD realisiert. 60 GRAD ist ein Spezialist für Unternehmenspräsentation und Darstellung in den Bereichen digitaler und analoger Medien. „Wir machen nicht nur Werbung, wir leben sie“, erklärt Christina Sautter, die gemeinsam mit Arkadius Majchrzak die junge Agentur leitet. „Genau die Richtigen, wenn es um die Vorstellung innovativer Start-ups aus Baden-Württemberg geht“, meinte auch Markus Schmid, Leiter des IHK-Geschäftsfelds Existenzgründung und Unternehmensförderung. Auf 30 Seiten wurde jedes der 14 in der Broschüre enthaltenen Jungunternehmen vorgestellt und gestalterisch in Szene gesetzt; aus der Region das Team der Conclurer GmbH in Heidenheim. Vor einigen Jahren zählte das kreative Duo noch selbst zu den Start-ups. Heute nehmen neben kleinen Unternehmen auch namhafte Konzerne ihre Leistungen in Anspruch. „Unsere besten Ideen entstehen nicht am Schreibtisch“, betont Christina Sautter. „Heutzutage müssen die allermeisten Unternehmen auffallen, um überhaupt bemerkt zu werden.
Die Angebotsvielfalt wird stets größer und undurchsichtiger. Dieser Herausforderung stellen wir uns täglich und wachsen mit jedem Start-up mit“, fügt Arkadius Majchrzak hinzu. Man müsse den Blick immer wieder neu schärfen. Die Aufgaben würden komplexer und dadurch spannender werden. „Unsere Lösungsmodelle sollen nicht nur nach außen wirken; deren Synergieeffekte sollen im Kern Dynamik erzeugen, das Unternehmen im Inneren bewegen“, erklärt Arkadius Majchrzak.