KREISBAUGESELLSCHAFT HEIDENHEIM GMBH

Wohnungsmangel den Kampf angesagt

Startschuss für ein Millionenprojekt in Hermaringen: Mit dem symbolischen Spatenstich haben die Bauarbeiten für zwei neue Mehrfamilienhäuser der Kreisbaugesellschaft Heidenheim begonnen. Auf dem zentral gelegenen Mühlenareal werden 17 neue Mietwohnungen erstellt, die mit ihrer Gestaltung alle Altersklassen ansprechen.
Die Fertigstellung der beiden Gebäude samt Unterstellparkdeck ist für Sommer 2020 geplant. Insgesamt werden 4,1 Millionen Euro investiert. „Kostengünstiger Wohnraum ist nicht nur in Metropolen knapp. Auch im Landkreis Heidenheim werden bezahlbare Mietwohnungen zunehmend zur Mangelware. Umso wichtiger ist es, dass wir diesem Trend mit unseren Neubauprojekten energisch gegensteuern. Deshalb haben wir uns auch in Hermaringen bewusst dazu entschieden, auf die ursprünglich geplanten Eigentumswohnungen zu verzichten und uns stattdessen auf das Kerngeschäft – die Vermietung – zu konzentrieren“, sagte Hans-Jürgen Kling, Prokurist der Kreisbau.