17. Ausgabe "Offensiv für den Fachhandel"

Digitale Kundenbindungsinstrumente für Handel und Stadtmarketing

Der Wettbewerb entscheidet sich heute nicht mehr nur zwischen den Städten, sondern auch zwischen Online und Offline, lautet eine Erkenntnis vieler City-Manager. Aber wie können die Frequenzverluste in den Innenstädten, die vielerorts u.a. mit dem Erstarken des Online-Handels einhergehen, gestoppt werden? Wie können die Einwohner einer Stadt, Kunden aus dem Umland sowie Tagesgäste und Touristen stärker an die Innenstadt als Handels- und Dienstleistungsstandort gebunden werden und welche Kundenbindungsinstrumente sind für diese Zielsetzung grundsätzlich geeignet? Welcher personelle und finanzielle Aufwand ist damit verbunden? Kann die Überflutung mit „Vorteils- bzw. Treuekarten überhaupt noch Impulse setzen oder was müssen City-Cards zukünftig bieten, damit sie eine hohe Kundenakzeptanz erfahren und damit zur stärkeren Kundenbindung beitragen können?
Die baden-württembergischen IHKs haben eine Evaluation der analogen und digitalen Kundenbindungsinstrumente bei der Fa. CIMA beauftragt. Die wichtigsten Erkenntnisse werden in dieser Ausgabe von "Offensiv..." vorgestellt.