Regionale Drehscheibe für die Digitalisierung

digiZ Ostwürttemberg

Icons
Das Digitalisierungszentrum (digiZ) Ostwürttemberg ist zentraler Ansprechpartner, Unterstützer und Dienstleister für die Digitalisierung in der Region. Der Erfahrungstransfer, der Austausch von Kompetenzen und die kontinuierliche Entwicklung von neuen Angeboten und Dienstleistungen sollen helfen, neue Werte für Unternehmen zu schöpfen.
Abseits des operativen Alltags können sich zukünftig Betriebe in den digiZ-Standorten in Aalen, Schwäbisch Gmünd und Heidenheim informieren und Konzepte für digitale Innovationen entwickeln. Neben einer Coworking-Infrastruktur,
Digiz_miniatur
Start-ups und dem Netzwerk zu Unternehmen, Wissenschaft und Forschung zählen Workshops und Seminare zu den Basisangeboten des digiZ. Um zur Zusammenarbeit anzuregen und schneller geeignete Partner für Digitalisierungsprojekte zu finden, organisiert das digiZ-Team Veranstaltungen zum Matching und unterstützt mit Beratung im gesamten Matching-Prozess. Zudem hilft das Team Unternehmen auch in Einzelgesprächen, ihre Bedarfe im Bereich der Digitalisierung zu identifizieren.
Standort_Gmünd


Roter Faden für regionale Digitalisierung
IT-Experten legen Fahrplan für Aufbau fest

 

Das Digitalisierungszentrum (digiZ) Ostwürttemberg soll das Aushängeschild beim Thema Digitalisierung in der Region werden. Hierzu wurde beim Treffen von IT-Experten aus der Region am 22. Januar 2018 im digiZ-Standort Aalen ein strategisches Konzept als roter Faden für den Aufbau des Dienstleistungsangebotes für Ostwürttemberg festgelegt.
Aus dem ehemaligen IHK-Bildungszentrum in Aalen soll ein kreativer Ort sowohl für die Digitalisierung als auch ein Ort des Vernetzens und des Gründens werden. „Es muss mit dem digiZ Ostwürttemberg ein Mehrwert für alle Player im digitalen Umfeld geschaffen werden“, so der Tenor der Anwesenden.
Der IHK-Digitalisierungsausschuss unter der Moderation von Heiko Rössel traf sich in einem Workshop, um hierfür gemeinsam Ideen zu generieren und die entsprechenden Zielgruppen zu clustern. Das digiZ muss die Vision als zentrales Aushängeschild in der Region haben und konsequent verfolgen, so das allgemeine Fazit. Gemeinsam mit Unternehmensvertretern, den Städten und Landkreisen werden die drei regionalen Standorte des digiZ nun nach und nach ausgestattet und mit Leben gefüllt. Erste Veranstaltungs- und Workshop-Angebote des digiZ sind bereits geplant bzw. in der Umsetzung.
Teilnehmer_Workshop