Gewusst wie

Eintragung im Handelsregister

Eine Besonderheit des deutschen Handels- und Gesellschaftsrechts ist die Abgrenzung zwischen Kleingewerbe und vollkaufmännischem Betrieb. Vollkaufmännische Unternehmen müssen in das Handelsregister eingetragen werden, auf ihre Geschäfte findet grundsätzlich das Handelsgesetzbuch (HGB) Anwendung.
Im Handelsregister eintragungspflichtiger Kaufmann ist - unabhängig von der Branche - jeder Gewerbetreibende, dessen Geschäftsbetrieb nach Art oder Umfang in kaufmännischer Weise eingerichtet ist.
Kriterien hierfür sind der Umsatz, die Zahl der Beschäftigten, die Höhe des Betriebsvermögens, das Kreditvolumen oder auch die Zahl der Standorte/Niederlassungen. Ist ein in kaufmännischer Weise eingerichteter Geschäftsbetrieb zu bejahen, so ist der Gewerbetreibende Kaufmann und zur Eintragung in das Handelsregister verpflichtet.