IHK-Bildungszentrum in Aalen

Einen Schritt voraus

WB-11-19 (8)

Technische Weiterbildungsangebote auf höchstem Niveau

Metall und Elektro

Mit diesen vier Säulen ist das IHK-Bildungszentrum in Aalen für eine breit gefächerte Zielgruppe
der Unternehmen in der Region Ostwürttemberg am Bildungsmarkt aktiv. Vom Azubi bis zum erfahrenen Facharbeiter können alle Altersschichten eines Arbeitslebens aus- und weitergebildet werden.
vier säulen

Bundesweit einmalig: Leichtbau für Azubis.

D
amit Unternehmen die Vorteile der Leichtbautechnologien für sich optimal nutzen können, machen wir die Auszubildenden fit für den Leichtbau. Deshalb bieten wir im IHK-Bildungszentrum Aalen für Auszubildende die Möglichkeit an, die Grundlagen des Leichtbaus sowie die Anwendung von Leichtbautechnologien zu erlernen. Sechs neue 3D-Drucker bieten im sogenannten Fused Deposition Modeling (FDM) als Rapid Prototyping-Verfahren neue Ausbildungsmöglichkeiten der additiven Fertigung.
„Wir sind die Ersten, die sich mit diesem Thema auseinandergesetzt haben und möchten dies im Rahmen eines einwöchigen Kurses vermitteln, welche Möglichkeiten es gibt, Dinge leicht zu bauen? Der Theorie-Kurs mit Workshop-Charakter beschäftigt sich vor allem mit 3-D-CAD Konstruktionen, die dann von einem 3-D-Drucker realisiert werden“,
beschreibt Bernd Schrimpf, Leiter des IHK-Bildungszentrums, die Kursinhalte.

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Für einfachere Abläufe sorgt sicherlich auch der Kurs zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten. Im Kurs werden deshalb die Grundlagen der Elektrotechnik vermittelt, um Mitarbeiter künftig mit kleineren, spartenübergreifenden elektrotechnischen Arbeiten beauftragen zu können. Die Kurs sind auch als individuelle Firmenseminare auf die Wünsche der Unternehmen ausgerichtet buchbar.
„Wir verstehen es als unsere Kernaufgabe auszubilden und zu qualifizieren“,
bringt es Bernd Schrimpf auf den Punkt.

Räumlichkeiten

Auf einer Fläche von rund 4.000 Quadratmetern hat das im Dezember 2017 eröffnete neue IHK-Bildungszentrum Maßstäbe in der überbetrieblichen und beruflichen Ausbildung gesetzt. Schon die Gebäudekonzeption bietet dazu auf zwei Ebenen sowohl Orte der Begegnung, als auch Möglichkeiten des Rückzugs und der Gruppenarbeit.
Helle Räume, eine große Transparenz sowie eine enge räumliche Verzahnung von Theorie und Praxis sorgen für ideale Lehr- und Lernbedingungen. Werkstätten, Labore und Klassenzimmer sind nach modernsten Erkenntnissen gestaltet und ausgestattet. Allein für die Ausbildung sämtlicher Metall- und Elektroberufe stehen fast 3.000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung. Ebenfalls komplett neu und modern ausgestattet sind die Schweißwerkstatt sowie das Elektrolabor. Zu den Highlights zählen sowohl die topmoderne und erneuerte Maschinenwerkstatt, der CNC-Bereich für Industrie 4.0, als auch das digitale Klassenzimmer mit großen interaktiven Displays. Hier wird unter anderem auch der 3D-Druck als additives Fertigungsverfahren vermittelt. Räume für Pneumatik und Hydraulik, die Prüfungswerkstatt sowie die Werkstätten der Metallgrundausbildung sind weitere Eckpfeiler für die berufliche Bildung.
„In den neu strukturierten Werkstätten befindet sich der Datenanschluss gleich neben dem Schraubstock“,
beschreibt Herr Schrimpf.

Virtuelle Tour

Kommen Sie mit zum interaktiven Rundgang durch unser IHK-Bildungszentrum in Aalen. Treten Sie ein und schauen Sie sich um ...